DER ZINKER

Standard

Regie: Alfred Vohrer
s/w, BR Deutschland 1963, ca. 85 Min., 35mm, FSK 16
Mit Heinz Drache, Barbara Rütting, Klaus Kinski

Zu Gast: Musiker und Komponist Peter Thomas

Unter den zahlreichen Verfilmungen der Kriminalromane von Edgar Wallace sind die Produktionen der Rialto wohl die populärsten, und unter diesen ist wiederum DER ZINKER einer der unangefochtenen Höhepunkte!
Alfred Vohrers traumwandlerisch sichere Inszenierung hält perfekt die Balance zwischen den „Gangster-“ und den „Grusel-Wallaces“, oszilliert ausgewogen zwischen dem hunorvollen Charme und dem spannungsgeladenen britischen Gruselflair, für das wir Wallace so lieben.
Heinz Drache und Eddi Arent, die Londoner Unterwelt in den Docklands der Themse, die exzentrische High Society in einer herschaftlichen Villa, die Asse des Scotland Yard, Geheimgänge und ein maskierter Bösewicht, der mit einer Dr. Mabuses würdigen Geheimwaffe als schwarze Mamba getarnt mordend durch den Londoner Nebel schleicht, und – last but not least – Klaus Kinski als irrer Tierwächter Krischna, der unter seinen bissigen Lieblingen lebt und von Physis, Gestik und Mimik selbst an ein unberechenbares Raubtier gemahnt: DER ZINKER hat alles, was den Edgar Wallace-Filme seit mehr als einem halben Jahrhundert ihren legendären Ruhm beschert.

.trailer

Samstag, 08. April – ca. 22 Uhr

Advertisements